150 Jahre Burgergemeinde Bannwil

Unser Jubiläumsfest fand am 3. September 2017 bei schönem Wetter und einer ausgelassenen Stimmung statt.

Die Feier begann mit einem Rundgang durch die Burgerfelder. Der Rundgang war das Geburtstagsgeschenk des BAUWerks und wurde von Peter Friedli geführt. Während der gemeinsamen Wanderung erzählte er interessante Anekdoten, wie die Namen der Burgerfelder in Bannwil entstanden sind. So bedeutet die Vorsilbe „Ban“ bei einer Parzelle zum Beispiel, dass dieses Gebiet einmal gesperrt war. Ein weiterer Ausdruck, welcher in vielen Gebieten von Bannwil zu finden ist, ist der Ausdruck „rain“. „Rain“ ist ein abschüssiges Stück Land. So könnte also der Name „Bannrain“ zu Stande gekommen sein.

Nach der interessanten Führung konnten die Teilnehmenden das Apéro im Forstwerkhof mit musikalischer Begleitung der Jagdhornbläser Oberaargau-Falkenstein geniessen. Zwischen Apéro und Mittagessen hielt die Burgerpräsidentin, Susanne Eggimann, eine festliche Ansprache. Sie erwähnte die Meilensteine, welche die Burgergemeinde in den letzten 150 Jahren erreicht hatte. Der Tag wurde mit einer Rösslifahrt, an welcher Jung und Alt Freude hatten, abgerundet.

Die Feier wird uns in guter Erinnerung bleiben. Wir haben uns über das zahlreiche Erscheinen der Einwohnerinnen und Einwohner von Bannwil, über die Teilnahme der umliegenden Burgergemeinden und der Einwohnergemeinde Bannwil sehr gefreut.

Weitere Informationen, weshalb die Burgergemeinde Bannwil 150 Jahre alt ist und was in dieser Zeit geschah, können Sie hier nachlesen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.